Förderung der musikalischen Etwicklung

Förderung der musikalischen Entwicklung

A_zene_az_agy_katalizatora.original

„Es gibt Bereiche der Seele, die nur durch die Musik beleuchtet werden.” (Kodály Zoltán)

Warum ist die frühe musikalische Entwicklung der Kinder zu empfehlen? Was sagen die Neurowissenschaftler? Die Musik, der Gesang, der Rhythmus sind natürliche Bedürfnisse eines jeden Kindes, es sind dominierende Merkmale in der Persönlichkeitsentwicklung. Hirnforscher haben nachgewiesen, dass die beiden Hemisphären unterschiedliche Lernfähigkeiten aufweisen. Beispielsweise das Sprachzentrum befindet sich in der linken Hemisphäre, während sich die Mehrheit der Musik-Funktionen in der rechten Hemisphäre konzentriert. Die beiden Gehirnhälften werden durch ein Netzwerk von etwa 200 Millionen Nerven verbunden. Je dichter das Netz der Nervenfasern ist, umso schneller kommen die Informationen von der einen Hemisphäre in die andere. Damit sich die beiden Hemisphären gut verbinden können, müssen wir die von uns gesteuerten Fähigkeiten proportional entwickeln. Dies bedeutet, dass die frühe musikalische Entwicklung von kleinen Kindern für ihre Persönlichkeitsentwicklung ist ebenso wichtig ist, wie das Erlernen und die Entwicklung des Sprechens. Bekannt ist: Wird die Sprachentwicklung eines Kindes beeinträchtigt, so werden die Sprach- und Sprechprobleme dauerhaft eingeprägt. So ist es auch auf dem Gebiet der musikalischen Sensibilität: Wenn die musikalische Entwicklung in den ersten Lebensjahren fehlt, so wird die anschließende freie musikalische Entfaltung auch behindert. Es gibt Hinweise darauf, dass Kinder, die mit der Musik von Geburt an verbunden sind, auch in anderen Aktivitäten erfolgreicher sind als diejenigen, die in ihrer Kindheit wenig Musik hatten. So kann man sagen, dass die musikalische Entwicklung der Kinder nicht nur der Entwicklung ihres musikalischen Talents dient, sondern auch die harmonische Entwicklung der beiden Hemisphären fordert, womit sie sensibler, kreativer, ausdauernder, disziplinierter und klüger werden. Sie reagieren auf die Wirkungen ihres Umfeldes empfindlich. Sie sind in der Lage, ihre Emotionen zu offenbaren, dadurch wird ihre Kommunikationsfähigkeit besser.

Warum ist es für die Kinder gut, wenn Sie Musik machen, singen und tanzen?

Der Rhythmus wirkt bereits vor unserer Geburt auf unsere Existenz, der Fötus „hört“ den Herzschlag der Mutter und es erkennt den Rhythmus ihres Ganges. Später setzen wir die Babys auf unseren Schoß, wir wiegen sie, wir klatschen mit ihnen. Dabei merken wir, dass jedes Kind musikalisch ist. Die Musik für Kinder ist wie ein Zauber. Alle Kinder haben den Wunsch, alles auszuprobieren, so auch die Musik. Die Musik ist schon wegen der Freude des Entdeckens eine Lieblingsbeschäftigung. Die Forschung zeigt, dass die frühen musikalischen Erfahrungen zu verbesserten Gehirnfunktionen führen und alle anderen nachfolgenden Lernprozesse effizienter machen.

• Die Kinder können mit Hilfe von Musik und Gesang ihre Gefühle frei zum Ausdruck bringen. Man kann beobachten, wie frei sie singen, wenn sie glücklich sind. Und es ist, auch zu sehen, wie sich ihre Stimmen, ihre Bewegungen, und ihr Rhythmus ändert, wenn sie zornig, wütend oder frustriert sind.

• In der Phase des Sprechenlernens helfen Musikhören und Gesang nicht nur in der musikalischen Entwicklung, sondern auch im Erwerb der Sprachkenntnisse. • Die Musik entwickelt die Fähigkeit für das Zusammenwirken mit den Eltern und ihren Altersgenossen.

• Die Musik verbessert die Fähigkeit, Probleme zu lösen.

• Eine angenehme, „weiche“ Musik wirkt beruhigend .

• Das Gefühl der Zufriedenheit erfüllt die Kinder, wenn sie erfahren, dass Musizieren und Tanzen die Gelegenheit bietet, ihren Körper und ihren Geist gleichzeitig zu koordinieren.

• Sie können neue Begriffe und Ideen erlernen, wenn sie ihre eigenen Lieder erfinden oder bekannte Lieder singen und sie sich nach der Musik bewegen. Die Texte der Lieder bereichern ihr Wissen über die Welt.

• Während des Musizierens mit Freunden erlernen sie die Fähigkeit, aufmerksam auf andere Menschen zu sein und sich mit ihnen austauschen.

• Die frühe musikalische Entwicklung hilft den Eltern bei der Entscheidung, welche Instrumente ihre Kinder in der Musikschule später lernen sollten.

 

Zusammenfassend: Die Musik entwickelt die kognitiven, emotionalen, sozialen, sprachlichen und körperlichen Fähigkeiten des Kindes. Das Wichtigste dabei ist aber die Freude und Vergnügen, die sie einem bieten.

 

Advertisements